Jasmins Zwetschgen-Streuselkuchen vom Blech

Saftig, locker, schnell gemacht

Der Teig meines Zwetschgen-Streuselkuchens vom Blech ist mein Basis-Rezept für Streuselkuchen und ich liebe es den Kuchen mit verschiedenen Früchten der Saison, wie z.B Äpfel, Kirschen oder Aprikosen abzuwandeln.

Zutaten für den Teig:

  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 160 g Zucker
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 180 g Quark
  • 1 Ei
  • 1 Eiweiß (das Eigelb benötigst du für die Streusel)
  • 70 g geschmacksneutrales Öl (Sonnenblumenöl)

Zutaten für die Streusel:

  • 300 g Mehl
  • 130 g kalte Butter in kleine Stückchen
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 210 g Zucker
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 2 TL Zimt
  • 100 g gehackte Mandeln

Zutaten für den Belag:

  • 1,5 kg Zwetschgen entsteint und halbiert
  • Etwas Zucker zum Süßen der Zwetschgen (nach Bedarf)

Zubereitung:

Die Menge reicht für ein Backblech bzw. einen komplett ausgezogenen Backrahmen. Aus den Zutaten für den Teig einen Quark-Öl-Teig herstellen und den Teig mit leicht geölten Händen gleichmäßig auf dem Boden des Backblechs verteilen. Durch das Öl klebt der Teig nicht so sehr an den Händen.

Die halbierten Zwetschgen gleichmäßig auf dem Teig verteilen und je nach Bedarf mit Zucker süßen.

Alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben, mit dem Handrührer oder einer Küchenmaschine kurz vermengen und über die Zwetschgen verteilen. WICHTIG: Damit die Streusel gelingen, solltest darauf achten, dass die Butter nicht zu wam wird.

Die Streusel über die Zwetschgen verteilen und den Kuchen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 50-60 Minuten backen.

Viel Spaß beim nachmachen.

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.